Verkehr wurde während der Räumungsarbeiten umgeleitet

Autofahrer übersah Vorfahrtsberechtigten in Friedewald - Zusammenstoß

+

Friedewald. Der Fahrer eines roten Pkw mit Anhänger übersah ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug an der B62. Die Folge: Ein Leicht- und ein Schwerverletzter.

+++ Aktualisiert am Sonntag um 12.20 Uhr ++++

Am Samstagmorgen ereignete sich in Friedewald an der Einmündung vom Autobahnzubringer zur B62 gegen 10.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person schwer und eine weitere Person leicht verletzt.

Der 78-jährige Fahrer eines Fahrzeugs mit Anhänger aus Wuppertal kam aus Richtung der A4 und wollte auf die B62 abbiegen. Hierbei übersah er einen Autofahrer aus Unterhaun, der die B62 in Fahrtrichtung Bad Hersfeld befuhr.

Dieser konnte nicht mehr ausweichen und krachte in das PKW-Gespann, wobei der Fahrer des Fahrzeug mit Anhänger eingeklemmt wurde und der unsachgemäß beladene Anhänger umkippte. 

Von der Feuerwehren aus Friedewald und Schenklengsfeld, die mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort waren, musste der im Fußraum seines PKWs eingeklemmte Fahrer mittels schwerem Rettungsgerät befreit werden, anschließend konnte er einem Rettungswagen übergeben werden. 

Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren. Der andere Unfallbeteiligte zog sich leichte Beinverletzungen zu, verblieb jedoch nach Untersuchung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste der Einmündungsbereich zur B62 voll gesperrt werden. Es kam nur zu geringfügigen Behinderungen, da der Verkehr örtlich umgeleitet wurde. 

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Den Sachschaden an der Schutzplanke gibt die Polizei mit rund 2500 Euro an. (YK)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion