Gemeindefeuerwehrtag

Rettung aus allen Notlagen: Freiwillige Feuerwehr Friedewald feierte 90. Geburtstag

Sicher wieder zum Boden: Mutige Freiwillige konnten sich den Höhenrettern anvertrauen und gut angeseilt nach unten bringen lassen. Foto: Landsiedel

Bad Hersfeld. Den 90. Jahrestag ihrer Gründung feierte am Wochenende die Freiwillige Feuerwehr Friedewald.

Zum Auftakt stellten die Feuerwehrleute am Samstagnachmittag während des Gemeindefeuerwehrtages in einer Alarmübung ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis.

Bei einer als Übungslage angenommenen Fettexplosion in der Küche der Festhalle wurden mehrere Personen verletzt und in dem verqualmten Gebäude vermisst. Bereits kurz nach ihrer Alarmierung rückten die Ortsteilwehren an und begannen schnell und routiniert mit der Brandbekämpfung. Die verletzten Personen wurden unter Atemschutz aus dem Gebäude gerettet und medizinisch erstversorgt. Damit war die Übung zur vollen Zufriedenheit von Heiko Bierschenk, der als stellvertretender Gemeindebrandinspektor die Planung übernommen hatte, beendet.

Während des anschließenden Festkommers gab es für Gemeindebrandinspektor Günter Scheer noch eine besondere Ehrung: Kreisjugendfeuerwehrwart Bernd Spölstra verlieh ihm die Florian-Medaille in Silber der hessischen Jugendfeuerwehr.

Auch für den Sonntag hatte die Feuerwehr ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Nach dem Gottesdienst im Gerätehaus präsentierten Feuerwehr, DRK und TWH einen Querschnitt ihrer Einsatzfahrzeuge. Nicht nur die vielen Fragen der technikbegeisterten Kinder wurden ausführlich beantwortet; wer wollte, durfte sich auch einmal im Führerhaus eines echten Feuerwehrautos fotografieren lassen.

Eine der Hauptattraktionen neben der großen Hüpfburg in Gestalt eines Feuerwehrautos war sicherlich die Hubrettungsbühne der K+S- Werksfeuerwehr. Schwindelfreie Besucher konnten so einmal auf einen Blick aus 42 Meter Höhe auf ihre Heimat werfen. Zwischendurch gaben die Höhenretter der K+S Werksfeuerwehr einen Einblick in ihre ungewöhnliche Arbeit.

Zur Kaffezeit sorgten dann die „Kathuser Wilddiebe“ flotter Blasmusik für die richtige Stimmung.

Höhenretter waren zu Gast beim Feuerwehrtag in Friedewald

Kommentare