Die Gemeinde wächst weiter

Friedewald weist das zusätzliche Baugebiet "Sommersgarten" aus

+
Oberhalb des Baugebietes "Sonnenweg" entstehen 22 neue Bauplätze im "Sommersgarten", ebenfalls in Südlage mit Blick auf den Dreienberg.

In kürzester Zeit waren die Bauplätze im Neubaugebiet "Sonnenweg" in Friedewald verkauft. Die Nachfrage nach Baugrund blieb groß, so weist die Gemeinde nun ein weiteres Gebiet aus.

Der „Sommersgarten“ liegt direkt über dem „Sonnenweg“, ebenfalls in Südhanglage und mit einer hervorragenden Aussicht auf das Biosphärenreservat Dreienberg. Geplant sind 22 Bauplätze. Die Grundstücke werden voraussichtlich zwischen 550 und 1200 Quadratmeter groß sein und ab Herbst zum Verkauf zur Verfügung stehen. Eine Bebaubarkeit wird ab 2019 möglich sein.

Grundstücke voll erschlossen

Die Grundstücke werden voll erschlossen angeboten, einschließlich des Glasfaserkabelnetzes der Telekom Deutschland mit bis zu 200 MBit/s. "Trotz allgemeiner Preissteigerungen ist unser Ziel, den vollerschlossenen Verkaufspreis unter 60 Euro je Quadratmeter zu halten", so Bürgermeister Dirk Noll.

Mit dem Neubaugebiet wächst Friedewald näher zusammen. Vom "Sommersgarten" kommt man auf kurzem Weg direkt zur Grundschule, zum Kindergarten sowie zur Festhalle und dem Sportzentrum.

Weitere Informationen zum Baugebiet "Sommersgarten" sind unter www.gemeinde-friedewald.de zu finden.

Ansprechpartner:

Bürgermeister Dirk Noll - 06674 / 921061 - buergermeister@friedewald-hessen.de

Bauamtsleiter Rainer Holzhauer - 06674 / 921030 - rainer.holzhauer@friedewald-hessen.de

Kommentare