31-Jährige musste aus dem Fahrzeug befreit werden

Friedewald: Ausweichmanöver endet für Frau im Krankenhaus 

+

Friedewald. Eine 31 Jahre alte Autofahrerin ist am Samstag gegen 7.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Herfa und Friedewald in ihrem Auto eingeklemmt und verletzt worden.

Die Autofahrerin hatte nach ersten Erkenntnissen die Kontrolle über ihren Pkw verloren, weil ihr ein Tier vor das Fahrzeug gelaufen sein soll. Daraufhin verriss sie das Lenkrad. Ihr Auto kam nach rechts von der Straße ab, fuhr durch den Flutgraben und rollte  wieder auf die Straße zurück. 

Dort überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der herbeigerufenen Feuerwehren aus Friedewald und Motzfeld befreiten die 31-Jährige aus Heringen durch die zuvor herausgeschnittene Frontscheibe aus dem Unfallwrack. Die Frau wurde verletzt in das Klinikum nach Bad Hersfeld gebracht. 

Die Feuerwehrleute säuberten anschließend die Fahrbahn. Während der Aufräum- und Bergungsarbeiten war die Straße für eine Stunde voll gesperrt. Den Schaden schätzen die Beamten auf etwa 1500 Euro.

Kommentare