A4 bei Friedewald: Autobahnbrücke wird über das Tal geschoben

So funktioniert das Taktschiebeverfahren: Die neue 290 Meter lange Autobahnbrücke über das Kesselbachtal bei Friedewald wächst jeden Montag um weitere 25 Meter. Der Betonriese wird im sogenannten Takt-Schiebe-Verfahren von einem Stützpfeiler zum nächsten gedrückt. Das Brückenteil wird dabei hydraulisch um fünf Millimeter angehoben und 25 Zentimeter nach vorne geschoben.

Rubriklistenbild: © hersfelder-zeitung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.