1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Schenklengsfeld-Friedewald

Frank Roth führt die Liste an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Heringen. Auf einer außerordentlichen Stadtverbandskonferenz haben die Delegierten der Heringer SPD-Ortsvereine eine 17 Namen umfassende Bewerberliste für die Wahl zur Heringer Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossen.

Auf Platz eins des Wahlvorschlags steht der amtierende Vorsitzende der SPD-Fraktion, Frank Roth aus dem Stadtteil Kleinensee.

Mit ihm bewerben sich folgende Kandidaten um ein Mandat: Johannes Beyer, technischer Angestellter (Wölfershausen), Detlef Scheidt, Bergmann (Widdershausen), Andre Wiedemann, Kfz-Technikermeister (Lengers), Hans-Jürgen Fischer, Salesmanager (Kernstadt Heringen), Helga Rüger, Rentnerin (Wölfershausen), Bernd Maus, kaufmännischer Angestellter (Kleinensee), Ralf Schaft, Bergmann (Heringen), Dieter Eimer, Produktionsplaner (Kleinensee), Karl Heinrich Köhler, Rentner (Lengers), Sabine Schäfer, Verkäuferin (Widdershausen), Siegbert Pforr, Pensionär (Kleinensee), Michael Heyn, IT-Techniker (Wölfershausen), Lothar Buch, Pförtner (Widdershausen), Simone Pforr, Angestellte (Kleinensee), Monika Scheidt, Hausfrau (Widdershausen) und Helmut Bode-Nohr, Pflegedienstleiter (Herfa).

Keine persönlichen Angriffe

„Die neu formierte SPD-Fraktion und der Stadtverbandsvorstand haben seit einem Jahr neue Wege im Heringer Parlament beschritten“, erklärte Stadtverbands-Vorsitzender Klaus Krapf zum Kurs der Sozialdemokraten im Wahlkampf und danach. „Unbegründetes Opponieren und persönliche Angriffe gegen andere Parlamentarier wird es mit diesem Team nicht geben.“ (red)

Auch interessant

Kommentare