1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Schenklengsfeld-Friedewald

Einbrecher griffen sich Ladenkassen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Heringen/Philippsthal. Einbrecher sind am Wochenende in eine Apotheke in Heringen und in eine Metzgerei im Philippsthal eingebrochen. Es gab 1500 Euro Sachschaden. Wegen der Vorgehensweise geht die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld davon aus, dass in beiden Fällen dieselben Täter am Werk waren.

Zwischen 3.40 und 4.05 Uhr wurde der Einbruch in die Apotheke am Friedrich-Ebert-Platz in Heringen verübt. Zwei jüngere Männer wurden von der Kamera der Video-Überwachungsanlage aufgezeichnet. Die Überwachungskamera hielt fest, wie die beiden Täter zielgerichtet auf die Ladenkasse zugingen.

Sie hatten es auf Bargeld abgesehen. Drei Kassenschubladen mit den Ordnungsfächern nahmen sie mit und flüchteten.

Im Bereich des Durchgangs zur Werramühle warfen sie die Teile weg. Sie steckten das Hartgeld ein und flüchteten in Richtung Lengerser Straße.

Bereits in der Nacht zu Freitag war in eine Metzgerei in der Friedewalder Straße in Philippsthal eingebrochen worden. Dabei wurde die Ladenkasse geplündert. 360 Euro Bargeld nahmen die Einbrecher mit.

Ein Täter war dunkel gekleidet, mittelgroß und von kräftiger Statur. Der Komplize soll 17 bis 20 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß, dunkel gekleidet und schmächtig gewesen sein. Er trug ein dunkles Oberteil und Jeans. (kh)

Auch interessant

Kommentare