Geld der EAM-Stiftung

Je 5000 Euro für die Heimatvereine Friedewald und Landeck

Kassel. Die Stiftung des Energieversorgers EAM hat für gemeinnützige Projekte 50 000 Euro ausgeschüttet. Je 5000 Euro bekamen die Heimatvereine Friedewald und Schenklengsfeld.

Insgesamt hatten sich 173 Vereine und Organisationen beworben. 88 waren in die engere Wahl gekommen. Der Heimatverein Friedewald saniert momentan das Museum in Friedewald und will altdeutsche Sprüche und ihre historischen Wurzeln erklären. Für Kinder soll es eine Geschichtsrallye geben.

Der Heimatverein Landeck ist dabei, das 1949 abgerissenen Backhaus in Eigenleistung wieder aufzubauen und zur kulturellen Attraktion für das Dorf zu machen. So sollen dort schon bald Backkurse angeboten werden. Außerdem betreibt der Verein direkt neben dem geplanten Backhaus ehrenamtlich einen Weinberg. Die Mitglieder sind darin jährlich 700 Stunden ehrenamtlich tätig. (pdi)

Rubriklistenbild: © Peter Dilling

Kommentare