31-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt

+

Friedewald. Ein 31 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und dabei tödlich verletzt worden.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 21 Uhr auf der L3069 zwischen Hönebach und Friedewald. Der Fahrer (31) eines Opel Corsa aus Bebra verlor aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe des Autobahn-Parkplatzes Nadelöhr auf fast gerader Landstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Leitpfosten und einen kleinen Baum und krachte frontal mit der rechten vorderen Seite gegen einen Baum.

LKW-Fahrer, die mit ihren Fahrzeugen auf dem Autobahnparkplatz standen und den Unfall bemerkten, eilten durch ein Loch im Zaun zur Unfallstelle und leisteten bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte erste Hilfe. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer so schwer verletzt, dass er nur kurze Zeit später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen verstarb.

Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde von der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger zur Rekonstruktion des Unfalls an die Unfallstelle bestellt. Die Landstraße musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallrekonstruktion für mehrere Stunden gesperrt werden. Wegen des geringen Verkehrs kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (yk/nis)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion