Wohnungsbrand in Solz: 60 Feuerwehrleute im Einsatz

+

Solz. Am späten Freitagabend hat im Bebraer Stadtteil Solz eine Wohnung gebrannt. 60 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. 

Wie die Feuerwehr Bebra mitteilt, wurde ihr am Freitagabend um 22.28 Uhr über Notruf gemeldet, dass es im 1. Obergeschoss einer Wohnung in der Vilmarstraße in Solz brennt. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort stellten eine starke Rauchentwicklung aus den Fenstern und einen Feuerschein im Flur des Gebäudes fest. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand im Gebäude unter Atemschutz. Von außen wurde mit Hilfe der Drehleiter aus Rotenburg die Dachhaut geöffnet, um Glutnester aufzuspüren.

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich laut Feuerwehr schwierig. Aufgrund des Fachwerks des Gebäudes war die Suche nach eventuellen Brandnestern zwischen den Balken aufwendig. Zudem verlangten auch die hohen Außentemperaturen den Einsatzkräften nach eigenen Angaben alles ab.

Die Feuerwehr lüftete das Gebäude mit Hochdrucklüftern und hat es im Anschluss noch einmal abschließend auf Glutnester überprüft. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. 

Im Einsatz waren die Feuerwehr Bebra, die Feuerwehr Imshausen, die Feuerwehr Gilfershausen, die Feuerwehr Solz und die Feuerwehr Rotenburg.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion