Rossmann will bauen

Wildeck: Grünes Licht für Drogeriemarkt 

Wohnhaus soll weichen: An der Eisenacher Straße in Obersuhl, wo dieses Wohnhaus noch steht, könnte noch 2019 eine Filiale der Drogeriemarktkette Rossmann mit einer Verkaufsfläche von rund 650 Quadratmetern neu eröffnen. Das Haus soll dafür abgerissen werden. Die Wildecker Gemeindevertreter haben für die Ansiedlungspläne der Drogerie jetzt grünes Licht gegeben. Foto: Sebast ian Schaffner

Obersuhl. Das Wildecker Parlament hat einstimmig grünes Licht für den Bau einer Drogerie im Ortsteil Obersuhl gegeben. Der Markt der Drogeriekette Rossmann könnte Ende 2019 öffnen.

Obersuhl. Das Wildecker Parlament hat einstimmig grünes Licht für den Bau einer Drogerie im Ortsteil Obersuhl gegeben. Läuft alles nach Plan, soll der Markt der Drogeriekette Rossmann bereits Ende des kommenden Jahres öffnen.

„Bislang gibt es noch kein vergleichbares Angebot im näheren Umfeld“, sagte Bürgermeister Alexander Wirth (parteilos). Deshalb spreche aus städtebaulicher Sicht nichts dagegen, den bestehenden Bebauungsplan für das anvisierte Gelände an der Eisenacher Straße, direkt neben dem Rewe-Markt, dahingehend zu ändern, dass dem 650-Quadratmeter-Neubau nichts im Wege steht. Die Gemeindevertreter sprachen sich dann auch unisono dafür aus. „Ein solcher Markt bringt Arbeitsplätze mit sich und lockt Kunden aus anderen Orten an, die dann vielleicht ihre weiteren Einkäufe im nahegelegenen Rewe erledigen“, sagte Michael Kaufmann von der SPD mit Blick auf die Umsätze vor Ort. Auch Bernd Sauer von der FWG sprach sich klar dafür aus. „Eine Drogerie wäre Bereicherung für Wildeck“.

Dort, wo der Markt gebaut werden soll, steht derzeit noch ein Wohnhaus. Das Haus soll nach Informationen unserer Zeitung demnächst abgerissen werden.

Die Pläne, in Wildeck eine Drogerie anzusiedeln, sind nicht neu. Bereits im Juni 2017 hatten sich die Gemeindevertreter in Wildeck damit befasst. Wenig später wurde jedoch bekannt, dass es bei der damaligen Planung Formfehler gegeben hatte. Der Planungsentwurf wurde laut Bürgermeister Wirth nun überarbeitet.

In der Nachbarstadt Heringen hatten die Pläne damals für großen Aufruhr gesorgt. Die Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung hatten sogar einen Dringlichkeitsantrag gestellt, um die Drogerie-Ansiedlung in Wildeck zu verhindern. Sollte Rossmann in Obersuhl eine Filiale eröffnen, würden die eigenen Entwicklungsmöglichkeiten als Mittelzentrum beeinträchtigt, so die Befürchtung in Heringen. Die Chance, dass sich wieder eine Drogerie in Heringen ansiedelt, würden dann nämlich sinken. Foto: Konopka/Archiv/nh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Wildeck
Kommentare zu diesem Artikel