Unfall auf Kreisstraße

Wagen bohrt sich in Grundstücksmauer in Kirchheim - Fahrer schwer verletzt

+
Der Mercedes bohrte sich beim Aufprall in eine Grundstücksmauer.

Kirchheim. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es in der Nacht zu Dienstag in Kirchheim (Kreis Hersfeld-Rotenburg) gekommen. Ein 25-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Der 25-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr gegen 0.20 Uhr die Kreisstraße von Kirchheim in Richtung Reimboldshausen. Unmittelbar vor dem Ortseingang von Reimboldshausen verlor der Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr einen Leitpfosten, durchpflügte einen Flutgraben und prallte direkt am Ortseingang neben dem Ortsschild gegen eine Grundstücksmauer.

Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass sich die Mauer bis zum Armaturenbrett in das Fahrzeug bohrte, wobei das Kennzeichen des Fahrzeugs in den Stein der Mauer gepresst wurde. Bei dem Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Zur genauen Unfallursache konnten von der Polizei noch keine Angaben gemacht werden, eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

Die Feuerwehr aus dem Ibratal nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und sicherte die Unfallstelle auf der K32, die während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt war.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Von Yuliya Krannich

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion