Bad Hersfelder blieb unverletzt

Vorfahrt bei Bebra übersehen: 10.000 Euro Schaden

Eine 82-jährige Rotenburgerin und ein 34-jähriger Bad Hersfelder sind am Samstag zwischen Bebra und Lispenhausen mit ihren Autos zusammengestoßen. Beide blieben unverletzt.

Bebra/Lispenhausen – Wie die Polizei berichtet, war der 34-Jährige am Samstagmorgen gegen 8.55 Uhr auf der Bedarfsumleitung B83/B27 unterwegs und wollte von der abknickenden Vorfahrtsstraße nach links in Richtung Max-Planck-Straße abbiegen. Die 82 Jahre alte Frau wollte an der abknickenden Vorfahrt geradeaus in Richtung Lispenhausen fahren, beachtete aber, so die Beamten, nicht die Vorfahrt des Bad Hersfelders. Es kam zum Zusammenstoß. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 10 000 Euro.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Kommentare