Totalschaden nach Ausweichmanöver

Niederaula. Einen Totalschaden erlitt das Auto eines 27-jährigen Mannes, nachdem dieser am Freitag gegen 12 Uhr durch ein waghalsiges Ausweichmanöver den Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug verhinderte.

Der Mann selbst wurde nur leicht verletzt. Laut Polizei war der 27-Jährige auf der Bundesstraße 62 aus Richtung Bad Hersfeld in Richtung Niederaula unterwegs, als ihm zwischen Beiershausen und Niederaula auf seinem Fahrstreifen ein Auto entgegenkam, das gerade einen Lastwagen überholte. Der 27-Jährige habe einen Frontalzusammenstoß als unvermeidbar angesehen und sein Fahrzeug deshalb schlagartig nach links gezogen, so die Polizei. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

Am Steuer des überholenden Autos saß ein 47-jähriger Mann aus Bad Hersfeld. (zmy)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion