Stadtverordnete haben entschieden

Steinweg in Rotenburg soll für Autos offen bleiben

+
Soll für Autos offen bleiben: Der Steinweg in Rotenburg wird als temporeduzierte Durchgangsstraße mit verschiedenen Nutzungsbereichen gestaltet.

Der Steinweg in Rotenburg soll auch weiterhin für Autos offen bleiben. Das haben die Rotenburger Stadtverordneten am Mittwochabend mit einer Mehrheit von 16 Stimmen entschieden.

Damit soll die Straße als Teil der Achse Zwickel - Marktplatz im Zuge des Stadtumbaus als "Blauer Pfad" gestaltet werden. Der Beschluss bedeutet konkret: Die Straße bleibt als temporeduzierte Durchfahrtsstraße (Tempo 20) bzw. Spielstraße weiterhin befahrbar. Es sollen zusätzliche Kurzparkplätze eingerichtet werden. Den Straßenraum will man durch verkehrssichere Gestaltungselemente von den Gehwegen trennen. Auch die Außenbereiche der bestehenden Gastronomiebetriebe sollen verkehrssicher und attraktiv vom Straßenbereich abgetrennt werden. 

Für die Umgestaltung zur Fußgängerzone hatten sich nur sechs Stadtverordnete ausgesprochen, vier waren für eine Teilsperrung für den Autoverkehr. Es gab eine Enthaltung.

Kommentare