Biografie-Arbeit ist Thema beim Hospizabend

Senioren arbeiten an ihrer Geschichte

Ingrid Schmidt

Rotenburg. Biografie-Arbeit mit Senioren ist das Thema eines offenen Abends, zu dem der Regionale Hospizverein Rotenburg alle Interessierten am Dienstag, 7. Februar, einlädt. Die Biografie- und Gesundheitsberaterin Ingrid Schmidt aus Obersuhl wird dann über ihre Arbeit berichten.

Biografie-Arbeit ist die Arbeit mit der eigenen Lebensgeschichte, erläutert Ingrid Schmidt. Nicht mit Nostalgie, sondern auf die Zukunft gerichtet, könne sie älteren Menschen dabei helfen, vergessene Wünsche und Ideale wiederzufinden, Zusammenhänge zu erkennen und Wesentliches zu entdecken. Das Erlebte könne neu gesehen werden, die Beschäftigung mit der Vergangenheit könne heilsam wirken, selbst bei Krankheit und Demenz.

Der Hospizabend findet im großen Vortragsraum des Rotenburger Kreiskrankenhauses statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Nach dem Vortrag gibt es Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. (yve) Foto: nh

Der Regionale Hospizverein im Internet: www.hospiz-rof.de

Quelle: HNA

Kommentare