Dritter Angriff innerhalb von zehn Tagen

Rotenburger schlug mit elektrischer Bratpfanne zu

Rotenburg. Mit einer elektrischen Bratpfanne hat ein polizeibekannter Mann aus Rotenburg jetzt zugeschlagen.

Bereits zum dritten Mal innerhalb von zehn Tagen griff der 35-Jährige aus Rotenburg einen 30-jährigen Rotenburger an. Das teilte die Polizei jetzt mit. 

Dieses Mal schlug der Mann mit einer elektrischen Bratpfanne zu und verletzte das Opfer damit im Gesicht. Zuvor war er gewaltsam in sein Zimmer in der Rotenburger Altstadt eingedrungen. 

Da der Täter mit seinem Angriff zugleich gegen ein gerichtliches Annäherungsverbot verstieß und auch danach weitere polizeiliche Anordnungen missachtete, musste die Polizei ihn ein weiteres Mal festnehmen und im Polizeigewahrsam unterbringen. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wurde er am Samstag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen den Rotenburger an. Er wurde daraufhin von der Polizei in eine Haftanstalt eingeliefert. (red/nm)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare