Unbekannter schlug im Bahnhof Fulda zu

Rotenburger kriegt Faust auf die Nase

Fulda. Durch drei Fausthiebe ins Gesicht hat am Samstag gegen 1.30 Uhr ein 23-Jähriger aus Rotenburg eine blutige Nase bekommen. Das teilt die Bundespolizeiinspektion Kassel mit.

Der Mann befand sich auf der Toilette eines Gastronomiebetriebs des Fuldaer Bahnhofs, als ein bislang Unbekannter plötzlich zuschlug. Warum es zu der Attacke kam, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.

Bei dem Schläger soll es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann, etwa 170 cm groß und mit nordafrikanischem Aussehen, gehandelt haben. Auffällig war bei dem Unbekannten eine rasierte Glatze.

Das 23-jährige Opfer wurde durch eine Rettungswagenbesatzung ambulant versorgt.

Hinweise erbittet die Bundespolizeiinspektion Kassel unter Telefon 0561/81 61 6-0 , der kostenfreien Servicenummer 0800/6 88 80 00 oder über www.bundespolizei.de.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion