1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Kreisteil Rotenburg

Strandfest: Rotenburg ruft Vereine zum Mitmachen auf

Erstellt:

Von: Christopher Ziermann

Kommentare

So soll es auch dieses Jahr wieder sein: Für den Festzug und den Staffellauf des Rotenburger Strandfests 2022 werden noch Teilnehmer gesucht. Unser Foto entstand 2019 beim letzten Heimatfest vor der Corona-Pandemie.
So soll es auch dieses Jahr wieder sein: Für den Festzug und den Staffellauf des Rotenburger Strandfests 2022 werden noch Teilnehmer gesucht. Unser Foto entstand 2019 beim letzten Heimatfest vor der Corona-Pandemie. © Susi Große

Das Strandfest in Rotenburg steht vor der Tür, das erste Mal seit drei Jahren. Es lebt von der Teilnahme der Vereine – und da ist nach langer Corona-Pause noch viel Luft nach oben.

Rotenburg – Deswegen appelliert die Stadt Rotenburg jetzt: „Macht mit, damit wir ein Strandfest feiern können, wie wir es kennen“.Am Festzug am Sonntagnachmittag nehmen normalerweise rund 40 bis 50 Gruppen teil. Für dieses Jahr sind bisher gerade einmal zwölf Anmeldungen eingegangen, berichten Birgit Utermöhlen und Monika Döttger aus der Rotenburger Stadtverwaltung.

Hinzu kommen vier Kapellen, die die Stadt bezahlen muss. „Wir würden gerne so feiern wie immer, aber wir brauchen noch mehr Unterstützung von den Vereinen. So wird das kein Festzug und auch kein Staffellauf in der gewohnten Form“, sind sich die beiden Frauen einig, die die verschiedenen Programmpunkte des Volksfestes im Rathaus koordinieren.

Zweimal ist das Heimatfest coronabedingt ausgefallen, das letzte Strandfest ist also schon drei Jahre her. Die Pandemie habe in vielen Vereinen dafür gesorgt, dass Automatismen nicht mehr greifen, die früher selbstverständlich waren. Auch hätten Ansprechpartner und Vorstände vielerorts gewechselt. „Das Strandfest ist in vielen Vereinen leider noch nicht wieder so richtig als Veranstaltung angekommen, zu der man selbst beiträgt und die man aktiv mitgestaltet“, sagt Birgit Utermöhlen. Für die Teilnahme am Festzug gibt es übrigens einen Zuschuss der Stadt in Höhe von 80 Euro für Kostüme und Material. Anmelden kann man sich bis zum 17. Juni.

Staffellauf-Startplätze sind sonst „schnell vergriffen“

Für den Staffellauf „Kreuz und Quer durch Rotenburg“ gibt es insgesamt 20 Startplätze. „Die sind normalerweise so schnell vergriffen, dass gar nicht alle Vereine mitlaufen können, die gerne wollen“, sagt Monika Döttger. Bislang haben sich gerade einmal sechs Vereine angemeldet. Auch andere Gruppierungen wie Freizeitmannschaften, die Abi-Jahrgänge oder Familien gehören normalerweise zum Teilnehmerfeld.

Bei dem Staffellauf steht nicht die sportliche Leistung, sondern der Spaß im Vordergrund. Es wird gepuzzelt, über die Fulda gepaddelt und Minigolf gespielt. Zehn Läufer sind pro Gruppe nötig. Anmelden kann man sich bis zum 24. Juni – oder, wie es sonst meistens war, bis die 20 Startplätze vergeben sind.

Die beiden Rathaus-Mitarbeiterinnen haben aber auch Positives zu berichten: Für den Strandfest-Samstag mit „Spiel und Spaß auf der Rotenburger Gass“ gibt es mittlerweile jede Menge Vereine, die sich einbringen werden. Auch die Anmeldung für den Strandfestlauf am Freitag ist mittlerweile freigeschaltet. Die Sportveranstaltung wird vom LC Marathon organisiert. Anmelden kann man sich im Internet unter lcm-rotenburg.de/strandfestlauf.

Die Stadt ist am Sonntag beim Rotenburger Blumenmeer im Schlosspark vertreten und macht Werbung für das Heimatfest. Dort gibt es Wimpel und Fahnen sowie – schon einen Tag vor dem offiziellen Vorverkaufsstart am Montag – Tickets für das Schlossparkfestival zu kaufen. Bei einem Gewinnspiel können sich die Besucher Festplatztaler sichern. Am Stand der Stadt werden auch die Anmeldungen für Staffellauf und Festzug möglich sein.

Weitere Informationen gibt es bei Monika Döttger und Birgit Utermöhlen unter Telefon 0 66 23/933-121 und -122. Anmeldeformulare für die verschiedenen Programmpunkte sind auf der Internetseite der Stadt zu finden. (Christopher Ziermann)

Auch interessant

Kommentare