Durchsuchung ergab Bauteile für Indoor-Plantage

Faschingskontrolle: Polizeistreife bemerkte Cannabisgeruch in Rotenburg

Bei einer Kontrolle in Braach am Donnerstag schlug den Beamten Cannabisgeruch entgegen. Die  Polizei durchsuchte auch die Wohnungen der erwischten Alheimer - und wurde fündig. 

Im Rahmen der Verkehrskontrollen in der Faschingszeit hatte eine Streife der Polizeistation Rotenburg am Donnerstagnachmittag in der Ortsdurchfahrt des Rotenburger Stadtteils Braach ein Auto mit zwei jungen Männern aus der Großgemeinde Alheim angehalten. Die Beamten nahmen aus dem Innenraum des Wagens Cannabisgeruch wahr, heißt es im Bericht der Polizei. 

Hierauf wurden die Fahnder des Rauschgiftkommissariats der Kripo Bad Hersfeld eingeschaltet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Fulda wurde nicht nur die Durchsuchung des Fahrzeugs, sondern auch der Wohnungen der beiden Tatverdächtigen angeordnet. Bei den Hausdurchsuchungen fanden die Ermittler unter anderem Bauteile für eine sogenannte Indoor-Plantage sowie etwa 120 Gramm Amphetamine und 50 Gramm Marihuana. 

Die jungen Männer aus Alheim wurden nach ihren Vernehmungen und den erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder nach Hause entlassen. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Anlässlich der Faschingszeit werden die Verkehrskontrollen der Polizei in den nächsten Tagen und Nächten fortgesetzt, heißt es von der Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion