Schreck für die Bewohner

Rotenburg: 22-Jähriger schlief im fremden Haus seinen Rausch aus

Rotenburg. Einen ungebeteten und alkoholisierten Übernachtungsgast hatte jetzt eine Rotenburger Familie.

Einen gehörigen Schrecken bekamen am Samstagmorgen die Bewohner eines Einfamilienwohnhauses in der Straße Alte Lehmkaute in Rotenburg. Ein 22-jähriger Rotenburger hatte es nach gehörigem Alkoholkonsum nicht mehr ganz nach Hause geschafft. 

Er hatte sich irgendwann in der Nacht zum Samstag in einen Nebenraum des Hauses zum Schlafen hingelegt. Als am Morgen ein Bewohner des Hauses die nicht verschlossene Tür öffnete, schlief der junge Mann noch seinen Rausch aus und wurde aus den Träumen gerissen. Sofort ergriff der junge Mann die Flucht. 

Der Sohn des Hauses nahm die Verfolgung mit seinem Auto auf und sah ihn dann in der naheliegenden Mündershäuser Straße wieder. Zufällig kam eine Funkstreife entgegen, die den jungen Mann anhielt und kontrollierte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab immer noch einen Wert von 1,5 Promille. Eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch wurde aufgenommen.

Auch interessant