Besitzerin erleidet Schock

An Baggersee in Obersuhl: Pferd steckt in Schlamm fest – Herzinfarkt

Obersuhl. Ein Pferd ist an einem Baggersee in Obersuhl im Schlamm stecken geblieben und draufhin so sehr in Panik geraten, dass es gestorben ist – vermutlich an einem Herzinfarkt.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Dienstagabend. Die Reiterin erlitt einen Schock.

Die 17-Jährige hatte mit ihrem Pferd bei einem Ausritt eine Pause an dem Baggersee eingelegt. Dort sollte das Tier etwas Wasser trinken.

Ein Traktor mit Frontlader musste das tote Tier aus dem Baggersee bergen. Die junge Frau, die auch die Besitzerin des Tieres ist, erlitt wegen des Vorfalls einen Schock. Daraufhin musste ein Rettungswagen angefordert werden. Die 17-Jährige wurde versorgt. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion