Electro und House

Open-Air-Festival im Rotenburger Waldschwimmbad

+
Die Jungs sehen cool aus, wissen aber, wie man einheizt: „Gestört aber Geil“ legen beim Festival im Waldschwimmbad auf. 

Rotenburg. Das erste Rotenburger Open-Air-Festival findet am Samstag, 28. Juli, von 14 bis 22 Uhr im Waldschwimmbad statt. Top-Act ist Gestört aber Geil.

„Wir freuen uns, für diesen besonderen Tag das erfolgreichste deutschsprachige DJ Duo seit den Disco Boys verpflichtet zu haben“, sagt Torben Schäfer, Geschäftsführer der MER.Gestört aber Geilwird eineinhalb Stunden dem Publikum im Rotenburger Waldschwimmbad einheizen. Weitere DJs werden den Tag abrunden.

Als sich die beiden DJ Kollegen Nico und Spike vor Jahren als Residents in der Diskothek „My Cools World“ in dem beschaulichen Städtchen in Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) kennenlernten, ahnten sie nicht, wohin ihre musikalische Reise hinführen wird. Spätestens seit ihren Auftritten bei „Sonne Mond Sterne“, „Helene Beach“ oder dem „Sputnik Spring Break“-Festival zählen die beiden zu den wohl gefragtesten DJ- und Produzenten-Duos Deutschlands.

Die Refrains ihrer Hits sind so eingängig wie Pop-Hits, und die Beat-Passagen so groß, dass sich jeder Tanzwütige in ihnen verliert. Gestört aber Geil versteht von Melodien und Harmonien genau so viel wie von Beats und treibenden Bässen.

„Forever“, „Ibiza“, „Burn It Up“ oder „One More Try“, – das sind Hits, die Louis Garciabekannt gemacht haben. Louis liefert seit Jahren immer wieder neue, frische Club- und radiotaugliche Tracks, die für volle Tanzflächen sorgen.

Klinkenpraxis – das sind Mario und Matze aus Schenklengsfeld. Zusammen begannen sie 2013, ihrer großen Leidenschaft, der elektronischen Musik, als DJ-Duo nachzugehen. Sie verstehen es, das Publikum mit ihrer Musik zu begeistern. Zum Tanzen brachten sie bereits unter anderem den KonfettiSMASH in Bad Hersfeld und Ilmenau, das Holi Festival in Fulda, Heroes of House in Dorndorf, das MEETS in Eisenach.

Hinter dem DJ-Duo Küche 80 stehen Christian Fritsche und Bernd Catterfeld, zwei schrille Erfurter Szene-Friseure, die sich bereits seit 2001 mit ihren House- und Electro-Sets zu wahren „Heros of Housemusic“ emporgespielt haben. Sie spielten beide in angesagten Clubs und auf großen Events wie Centrum Erfurt, Joue Joue (EGA OX), SkyClub, L1, alte Hauptpost, La Rouge, Bienstätter Warte und Klassentreffen.

Steilhoch3 transportiert als DJ genreübergreifend elektronische Musik auf den Peaktimefloor. Die Tracks in seinen Sets steigern sich von Minute zu Minute und sorgen damit für einen steilen Spannungsbogen auf dem Dancefloor. Der Taktgeber jedoch ist seine Vorliebe zur deutschsprachigen Musik, die immer wieder aktuell in seinen Mixen auftaucht. Steilhoch3 steht schlichtweg für gute Clubmusik, die durch Charme und Vielfältigkeit die Menschen begeistert und die jeder Zuhörer kennt. (red/sis)

Ticketsgibt es ab sofort unter www.reservix.de sowie bei allen Reservix Vorverkaufsstellen: Tagesticket ab 15 Jahre 17,70 Euro (inklusive VVK-Gebühr). Familienticket (zwei Erwachsene und maximal drei eigene Kinder bis 14 Jahre) 36,40 Euro (inklusive VVK-Gebühr). Kinder sieben bis 14 Jahre 6,70 Euro (inklusive VVK-Gebühr). Schwerbehinderte ab 50 Prozent 12,20 Euro (inklusive VVK-Gebühr).

Quelle: HNA

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.