Umweltschutztechnik-Angebot ab Sommer in Bebra

Neue Fachschule öffnet im August

BEBRA. Eine Fachschule für Umweltschutztechnik wird es ab August an den Beruflichen Schulen in Bebra geben. Der Studiengang „Umweltschutztechnik – Schwerpunkt Nachhaltige Energietechnik“ steht berufsbegleitend denjenigen offen, die eine abgeschlossene Meisterprüfung im Bereich Schornsteinfeger, Klima - Heizung - Sanitär, Elektrotechnik, Energieberatung oder eine Technikerausbildung einschlägiger Fachrichtungen erfolgreich absolviert haben. Die Ausbildung ist kostenfrei.

Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz und Schulleiter Wolfgang Haas freuen sich über diese Erweiterung des Bildungsangebots der Region.

Auch eine Technikerschule für Maschinentechnik und das Weiterbildungsangebot technische Betriebswirtschaft werden in Bebra angeboten. (zpk) Anmeldung: Berufliche Schulen Bebra, Auestraße 30, Bebra, Telefon 0 66 22/74 93.

Quelle: HNA

Kommentare