Er rief selbst die Polizei

Nentershausen: Promille-Fahrer gibt Führerschein freiwillig ab

Nentershausen. Er wusste offenbar, was er falsch gemacht hatte: Ein 23-Jähriger aus Nentershausen hat nach einer Alkoholfahrt selbst die Polizei gerufen und an der Haustür seinen Führerschein ausgehändigt.

In der Nacht zu Samstag war er auf der Kreisstraße vom Sontraer Ortsteil Ulfen kommend in Richtung Nentershausen unterwegs, kam von der Fahrbahn nach rechts ab und beschädigte die Schutzplanke. Dabei verursachte er einen Schaden in Höhe von 2400 Euro, wie die Polizeistation Rotenburg mitteilt.

Seinen Führerschein gab er ab mit dem Kommentar: „Die Fahrerlaubnis ist jetzt wohl weg!“. Für die Erkenntnis war er trotz gemessener 1,6 Promille offenbar noch klar genug.

Auch interessant

Mehr zum Thema

NentershausenBlaulicht