Nentershäuser rief selbst die Polizei

Noch im Rausch: Promille-Fahrer gibt seinen Führerschein bei Polizisten ab

Nentershausen. Er wusste offenbar ganz genau, was er falsch gemacht hatte: Ein 23-Jähriger aus Nentershausen hat nach einer Alkoholfahrt selbst die Polizei gerufen und den Beamten schon an der Haustür seinen Führerschein ausgehändigt.

In der Nacht zu Samstag war er auf der Kreisstraße vom Sontraer Ortsteil Ulfen kommend in Richtung Nentershausen unterwegs, kam von der Fahrbahn nach rechts ab und beschädigte die Schutzplanke. Dabei verursachte er einen Schaden in Höhe von 2400 Euro, wie die Polizeistation Rotenburg mitteilt.

Seinen Führerschein gab er ab mit dem Kommentar: „Die Fahrerlaubnis ist jetzt wohl weg!“. Für die Erkenntnis war er trotz gemessener 1,6 Promille offenbar noch klar genug. (lad)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion