Mit dem Moped zur Kirche

Motorradfahrer feierten Gottesdienst in Rotenburg

Feierten Gottesdienst auf dem Rotenburger Marktplatz: Unser Bild zeigt links von hinten Pfarrer Michael Dorfschäfer und Pfarrer Andreas Schweimer mit einigen Motorradfahrern.

Rotenburg. Fast 50 Motorradfahrer und -fahrerinnen haben am Samstagnachmittag einen ökumenischen Gottesdienst auf dem Rotenburger Marktplatz gefeiert.

Rotenburg. Zum Schluss ließen sie die Motoren aufheulen und machten sich bei strahlendem Sonnenschein in der Kolonne auf den Weg Richtung Hoher Meißner. Eingeladen hatte die Marketing- und Entwicklungsgesellschaft MER zusammen mit der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde. Ihre Motorräder hatten die Biker mitten auf dem Marktplatz vor einer kleinen Bühne geparkt, während Pfarrer Michael Dorfschäfer eine Predigt rund um das Thema Motorradfahren hielt. 

„Wir sind bewegt von einer Kraft, die nicht von dieser Welt ist“, sagte er. An dem Gottesdienst beteiligten sich auch mehrere Motorradfahrer, die an verunglückte Freunde erinnerten. Zum Abschluss segneten Dorfschäfer und Pfarrer Andreas Schweimer die Motorräder und ihre Fahrer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Rotenburg (an der Fulda)
Kommentare zu diesem Artikel