Unfall in Rotenburg

Mit Krad ausgerutscht: Totalschaden

Rotenburg. Totalschaden am Fahrzeug, aber der Fahrer unverletzt: Das war die Bilanz eines Unfalls in Rotenburg.

Ein 31-jähriger Kradfahrer aus Bebra befuhr am Donnerstag um 7.17 Uhr in Rotenburg die Straße „Untertor“ und musste an der rotzeigenden Lichtzeichenanlage warten. Er bog dann nach links auf die Brücke der Städtepartnerschaften ab und rutschte aufgrund der regennassen Fahrbahn mit dem Hinterrad weg und kam zu Fall.

Der Fahrer blieb unverletzt. Am Krad entstand Totalschaden. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden vom Bauhof der Stadt Rotenburg gebunden. Gesamtschaden: rund 600 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Rotenburg (an der Fulda)
Kommentare zu diesem Artikel