59-Jähriger war Anfang des Jahres verhaftet worden

Missbrauch von Kindern in Rotenburg: Anklage wird vorbereitet

Rotenburg. Im Fall des 59-Jährigen aus Rotenburg, der im Verdacht steht, über 20 Jahre Jungen zwischen zehn und 15 Jahren missbraucht zu haben, ist die Anklage in Vorbereitung.

Das erklärte auf Nachfrage der Sprecher der Staatsanwaltschaft Fulda, Harry Wilke. 

30-mal soll sich der Mann zwischen 2011 und 2013 in seiner Wohnung an einem 13-Jährigen vergangen haben. Die Wohnung war durchsucht und der 59-Jährige Anfang dieses Jahres festgenommen worden. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft.

Auf dem PC des Tatverdächtigen fanden die Ermittler Bildmaterial, das darauf schließen lässt, dass weitere Kinder betroffen sind. Auf einen Aufruf hin hatten sich laut Wilke mehrere Zeugen gemeldet, die noch vernommen werden müssten. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © D.W. Ebener/dpa-avis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion