Einsatz für die Feuerwehr

Gasgeruch in Wohnhaus in Ersrode

Feuerwehreinsatz in Ersrode wegen Gasgeruchs. Die Feuerwehrleute spülten vorsorglich auch den Kanal und maßen dort sowie im Haus die Luft auf möglicherweise erhöhte Gaskonzentrationen.

Ersrode. Wegen Gasgeruchs in ihrem Haus in Ersrode haben am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr die Bewohner die Feuerwehr alarmiert. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Ludwigsau-Ersrode und Hainrode, sowie der GABC-Zug (Gefahrstoff-Atomar-Biologisch-Chemisch) der Feuerwehr Bad Hersfeld und ein Rettungstransportwagen (RTW) des DRK. 

 Bei Ankunft der ersten Rettungskräfte warteten die beiden Bewohner im Eingangsbereich und wurden von der Besatzung des Rettungswagens betreut. Die Einsatzkräfte des Bad Hersfelder GABC-Fahrzeuges überprüfte mit speziellen Messgeräten in den Kellerräumen und dem Gebäude die Umluft auf eventuelle Gasrückstände oder sonstiger Schadstoffe.

 Wie Jonas Seitz und Marco Wenderoth von der Feuerwehr Bad Hersfeld mitteilten, verliefen die durchgeführten Messungen alle negativ. Die Wehren Ersrode und Hainrode öffneten die umliegenden Kanaldeckel, überprüften diese auf vorhandene Rückstände von Schadstoffen und spülten vorsorglich den Kanal. (km)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Ludwigsau