„Lieblingsladenlokal“ ausgezeichnet

Landespreis für Rotenburger Café: Kreativ mit Cupcakes

Das Bild zeigt von links im Eingangsbereich des Cafés Rotenburgs Erste Stadträtin Ursula Ender, der MER-Geschäftsführer Torben Schäfer, die Betreiberin des Cafés, Annett Zachmann sowie Hauptsponsor Axel Funke, Vorstandsvorsitzender der Fokus Development AG.
+
„Mein Lieblingsladenlokal 2020“: Das Blue Cup & Cake Café in Rotenburg hat den Sonderpreis der hessischen Innenstadt-Offensive „Ab in die Mitte“ erhalten. Darüber freuten sich Rotenburgs Erste Stadträtin Ursula Ender, der MER-Geschäftsführer Torben Schäfer und nicht zuletzt die Betreiberin des Cafés, Annett Zachmann (von links). Begeistert von dieser Geschäftsidee war nicht nur die Jury, sondern auch der Hauptsponsor Axel Funke, Vorstandsvorsitzender der Fokus Development AG.

Das Blue- Cup-&-Cake-Café in Rotenburg gehört es zu den fünf „Lieblingsladenlokalen 2020“ der hessischen Innenstadt-Offensive „Ab in die Mitte“.

Rotenburg - Der Sonderpreis für kreative lokale Geschäftsideen, gesponsert vom Immobilienunternehmen Fokus Development, wurde jetzt samt Urkunde und Preisgeld an Betreiberin Annett Zachmann überreicht. Zu Tränen gerührt sei sie gewesen, als sie vor vier Wochen diese gute Nachricht telefonisch erhielt. Auch bei der Preisverleihung war der couragierten 48-Jährigen die pure Freude ins Gesicht geschrieben. „Ich bin sehr dankbar“, betonte sie, „auch über den großen Rückhalt der Rotenburger“.

Das stimmige Konzept des Blue-Cup-&-Cake-Café habe die Jury überzeugt, sagte Axel Funke, Vorstandsvorsitzender von Fokus Development. „Hier ist aus einem einzigen Produkt, dem Cupcake, ein Gesamtpaket geschnürt und die Stadt mit einer innovativen Geschäftsidee bereichert worden“, betonte er. In der Begründung der Jury heißt es unter anderem: „Mit viel Engagement und Liebe zum Detail ist es dem Blue-Cup-&-Cake-Café gelungen, ein echter Lieblingsort zu werden und sich in einem schwierigen Umfeld mehr als zu behaupten“. Besondere Merkmale seien die „leckeren Cupcakes, raffinierte Kuchen und ein besonderes Maß an Gemütlichkeit“.

Annett Zachmann hat nach knapp einem Jahr trotz Corona-Einschränkungen mit ihrem Blue-Cup-&-Cake-Café die Bewährungsprobe bestanden. Die Nachfrage nach Kuchen, Torten und Cupcakes steige stetig, die wechselnden frisch zubereiteten Mittagsangebote seien beliebt, und das fünfköpfige Mitarbeiter-team sei bestens motiviert. Das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro möchte Annett Zachmann für ihre Betriebskosten nutzen. Zu den Gratulanten zählten Rotenburgs Erste Stadträtin Ursula Ender und Torben Schäfer, Geschäftsführer der Marketing- und Entwicklungsgesellschaft (MER). Der outete sich auch als Impulsgeber für diese Auszeichnung: Er hatte das Blue-Cup-&-Cake-Café für „Ab in die Mitte“ vorgeschlagen.

Weitere „Mein LieblingsLadenlokal“-Sonderpreise erhielten das Geschenke und Deko-Paradies Ramspeck in Alsfeld, das Shopping- und Eventkonzept Ellason in Fulda, Halemba Style in Fulda und „Für immer dein“ (Schmuck und Kleidung) in Bad Camberg im Kreis Limburg-Weilburg.

Hintergrund

Mit dem Programm „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ setzt das Land Hessen mit Partnern aus dem öffentlichen Bereich und der Privatwirtschaft ein Zeichen, um neue Impulse für die Stadtentwicklung einzufordern und damit das Augenmerk der Öffentlichkeit auf die Attraktivität der Innenstädte zu lenken. Seit drei Jahren wird in diesem Wettbewerb auch der Sonderpreis „Mein Lieblingsladenlokal“ an engagierte Kaufleute überreicht, die den Mut haben, etwas Neues auszuprobieren oder ein traditionelles Geschäft erfolgreich und beispielgebend zu führen. Sie sollten mit regionalen oder außergewöhnlichen Produkten Verantwortung übernehmen, damit das Einkaufen in den Innenstädten und Ortszentren überhaupt noch möglich ist. 

Von Susanne Kanngieser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare