Kirmesgesellschaft lädt vom 29. August bis 2. September ein

Fünf Tage wird gefeiert

+
Voller Vorfreude: Das Kirmesteam aus Obersuhl.  

Obersuhl. Wenn die „Fettfüchse“, wie die Obersuhler von ihren Nachbarn liebevoll genannt werden, Kirmes feiern, dann richtig. Diesmal fangen sie im August an, und erst im September hören sie wieder auf.

Los geht’s am Donnerstag, 29. August, 16 Uhr, mit dem Umspielen. Bei Blasmusikklängen kann man sich im ganzen Dorf auf die Kirmes einstimmen. Um 20 Uhr geht es im Festzelt weiter mit dem Ausgraben der Kirmes und mit dem Antrinken – erstmals mit Livemusik.

Am Freitagabend setzt sich um 20 Uhr vom Marktplatz aus ein Fackelzug in Richtung Festzelt in Bewegung. Dort findet eine spektakuläre Party mit großer Feuershow und dem „Disco-Team X-Cite“ statt.

Am Samstag steht um 11 Uhr erstmals ein Bubble-Soccer-Turnier, ein Riesenspaß für Groß und Klein, auf dem Programm. Um 15 Uhr folgt die Kinderkirmes, und ab 20.30 Uhr soll und darf bis tief in die Nacht mit der fünfköpfigen Showband „Rennstieg-Live“ das Tanzbein geschwungen werden.

Download

PDF der Sonderseite Kirmes in Obersuhl

Am Sonntag, 1. September, beginnen die Kirmesfeierlichkeiten um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Ab 13.30 Uhr schlängelt sich ein großer Festzug durch die Wildecker Kerngemeinde. Schon jetzt darf man sich auf tolle Wagen und Sticheleien freuen. Ziel ist natürlich das Festzelt, wo es Kaffee und Kuchen gibt – musikalisch umrahmt von den Festzugkapellen. Ab etwa 17.30 Uhr übernimmt DJ Sven Brisco und spielt die besten Hits der letzten Jahrzehnte.

Den Abschluss der Kirmes bildet am Montag ab 11 Uhr der traditionelle Frühschoppen mit der „Obersuhler Blasmusik“, zu dem die örtlichen Geschäftsleute mit ihrer Belegschaft ins Festzelt kommen, um die fünf tollen Tage mit vielen weiteren Gästen ausklingen zu lassen.  zwa

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.