Zeugen des Vorfalls in Bebra gesucht

Hund biss Mann in Arm

Bebra. Verletzungen an Arm und Handgelenk hat ein 55-jähriger Mann aus Bebra am Freitagnachmittag durch Hundebisse erlitten. Der Mann, der unter einer Behinderung leidet, meldete sich erst am Samstag gemeinsam mit einem Betreuer bei der Polizei.

Nach deren Angaben wollte der 55-Jährige den Getränkeshop eines Lebensmittelmarktes an der Lindenallee in Bebra aufsuchen. Vor diesem Markt standen mehrere Personen, darunter ein Mann, der einen Dobermann-Mix dabei hatte. Als der 55-Jährige an der Gruppe vorbei gehen wollte, soll ihn der Hund plötzlich angesprungen und gebissen haben. Der Hundehalter konnte das Tier von weiteren Bissen abhalten.

Das Opfer versäumte es laut Polizei, die Personalien des Hundehalters abzufragen und die Polizei zu informieren. Erst am Samstag wurde Anzeige erstattet.

Der Hundehalter soll etwa 1,80 Meter groß sein und eine Glatze haben. Er trug ein weißes T-Shirt und eine schwarze kurze Hose. Die Polizei bittet ihn und Zeugen des Vorfalls, sich zu melden. (sis)

Hinweise unter Telefon 06623/9370.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion