Stolz auf das Heimatdorf

Hönebacher feierten zur Kirmes mit einem kreativen Festzug 

Führte hoch zu Ross den Festzug an: Anna-Lena Mötzing auf ihrem Friesen-Wallach „Syben“. Hinter ihr die Kirmesmädchen und Kirmesburschen, Bürgermeister Alexander Wirth, Ortsvorsteher Siegfried Linß und Pfarrer Felix Gottschalk.

Hönebach. „Make Hönebach great again“, stand auf einem Wagen des Kirmesfestzuges am Sonntag in Hönebach. Dabei ist das gar nicht nötig. 

Außer vielleicht, wenn es um das Thema Autohof geht. Darüber machten sich die Kirmesfuzzies lustig, die die investierten Euros schon für einen Flughafen angelegt sahen: „Autohof nicht zu erwarten, wird Geld fürn Flughafen verbraten?“ war bei ihnen zu lesen.

Fantasievoller Festzug zur Kirmes in Hönebach

Aber: Viele junge und jung gebliebene Hönebacher zeigten sich stolz auf ihr Heimatdorf und stellten fest: „Wir Dorfkinder wissen, dass Kühe nicht lila sind.“ 

Um das zu unterstreichen hatten sie etwa einen Saustall dabei. Natürlich erging es der Sau nur knapp ein Jahr lang gut, dann ging es ihr – anschaulich dargestellt – an den Kragen, und am Festwagen hieß es: „Ist das Alter fortgeschritten, wird der Kringel abgeschnitten.“

Wer hat den originellsten Festzugsbeitrag: Jung und Alt warteten gespannt (und entspannt).

Herrlich anzuschauen waren auch die verschiedensten Gruppen der örtlichen Vereine, allen voran die jungen Damen von „Tanzfrequenz“. Die ESV-Fußballer hatten einen Beduinen dabei, und deren Alte Herren stellten fest: „Über 80 Tage war der Sommer toll, aber jetzt haben wir die Schnauze voll.“ 

Sogar die Autohof-Baustelle habe gewässert werden müssen, wie die Feuerwehr klarmachte: „100 000 Liter Hönebacher Wasser weg, die versickern jetzt im Autohof-Dreck.“

Vorneweg ging Donald Trump

Für Musik sorgten im von Anna-Lena Mötzing und der Ortsprominenz mit Ortsvorsteher Siegfried Linß, der zeitweise hinter einer Maske von Donald Trump verschwand, angeführten Kirmesfestzug die Wildecker Musikanten und der Landsknechtsfanfarenzug Sontra.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Wildeck
Kommentare zu diesem Artikel