Fast wie das Original

Atemlos in Bebra: 19-jähriges Helene-Fischer-Double trat im New Sun auf

Atemlos in Bebra: Vanessa Koppel aus Schlüchtern heizte als Helene-Fischer-Double den Gästen im New Sun mit den Hits der Schlägerkönigin ordentlich ein. 

Bebra. In den Saal geschwebt kam sie nicht, die Helene Fischer Hessens. Aber immerhin erwarteten am Ostersonntag mehr als 50 Gäste in der Bebraer Kulturkneipe New Sun Vanessa Koppel, das Helene-Fischer-Double aus Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis).

Und die enttäuschte ihre Fans nicht: die Lieder, die Kleider, die Gestik beim Singen – all das war unverkennbar Helene Fischer, wenn auch auf einer winzig kleinen Bühne.

Vanessa Koppel ist 19 Jahre alt und liebt Helene, seit sie neun ist. Weil sie deren Lieder sowieso ständig sang, ermutigte eine Freundin sie, es doch mal selbst mit dem Auftreten zu versuchen. Seit zwei Jahren gibt Vanessa Koppel jetzt Konzerte als Helene Fischer und hatte bei der Veranstaltung eines Autohauses schon mehr als 3000 Zuschauer.

Playback-Musik vom Profi

Die Show hat Vanessa Koppel mit Unterstützung ihres Vaters immer weiter verbessert: Die Playback-Musik hat ein Profi-Musiker an ihre Bedürfnisse angepasst; zwei Kleider, in denen Helene schon aufgetreten ist, hat sie detailgetreu nachnähen lassen. Perfekt beherrscht sie die Bewegungen und Blicke des großen Schlagerstars beim Singen. Die Stimme ihres Idols trifft Vanessa Koppel gerade in den tiefen Tönen gut.

Gut gelaunte Gäste: Katharina Höhmann, Katharina Reske, Beate Weinert und Marion Schlüter.

In der Bebraer Bar New Sun war Vanessa Koppel nun schon drei Mal zu Gast. Seit mehreren Jahren schon lädt Betreiber Christoph Braun Künstler ein zum Auftritt auf der sogenannten kleinen Talentbühne. Was gedacht war als Möglichkeit für Künstler aus der Region, Bühnenerfahrung zu sammeln, hat sich zum Selbstläufer entwickelt: Woche für Woche treten in Bebra Künstler verschiedener Sparten auf, nicht nur aus der Region, sondern aus ganz Deutschland und dem Ausland.

Das Besondere: Der Eintritt ist immer frei, aber für die Künstler geht der Hut herum. „Die Hölle morgen früh“, „Achterbahn“, „Mitten im Paradies“ und natürlich „Atemlos“ – die Schlagerfans im New Sun bekamen natülich alle Hits zu hören und sahen Vanessa Koppel nach der Pause in dem schwarzen Kleid, das Helene Fischer beim TV-Schlagerboom trug.

Aus dem Schatten treten

Sie bekäme ständig Anfragen, berichtet Vanessa Koppels Vater, der sich bei den Konzerten um die Technik kümmert. Dabei will Vanessa Koppel gern aus dem Schatten des übergroßen Stars heraustreten. In einem Studio hat sie schon an eigenen Stücken gearbeitet. Sie will in großen Hallen spielen, eine eigene Schlagerkarriere machen. Vanessa Koppel: „Eine Helene gibt’s ja schon.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Bebra
Kommentare zu diesem Artikel