Dankeschön für 20 Jahre Vertrauen und gute Zusammenarbeit

Die Steuerkanzlei Heike Führ blickt am Freitag, 15. Juni 2018 auf zwanzig erfolgreiche Jahre in Bebra zurück.

Die Diplom Kauffrau, vereidigte Buchprüferin und Steuerberaterin Heike Führ, möchte sich, zusammen mit ihrem Team, für das entgegengebrachte Vertrauen bei ihren Mandanten bedanken. Am 15. Juni 1998 eröffnete sie damals mit einem Mitarbeiter die Kanzlei. Heute zählen zu ihrem Team: Kerstin Spill und Betti Mißler als Bilanzbuchhalterinnen, Elke Neugebauer, Sandy Rödel und Marlies Kerstan als Steuerfachangestellte, Monia Oehm-Grenzebach als Steuerfachwirtin, Heike Bode als Lohnbuchhalterin und Ulrike Holstein als Sekretärin. Jana Schäfer ist Auszubildende zur Steuerfachangestellten. Eva Maria Schellhase als Reinigungsfachkraft sorgt für das angenehme Umfeld in der Kanzlei.

Heike Führ, die ihr Abitur an der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg gemacht hat, durchlief zunächst eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Im Anschluss studierte sie in Würzburg Betriebswirtschaft und schloss dort als Diplom-Kauffrau (univ.) ab. Ab 1993 arbeitete sie bei einem der größten renommierten und weltweit tätigen Wirtschaftsprüfungsunternehmen mit noch über 8000 Mitarbeitern. Auch heute noch ist Heike Führ als freie Mitarbeiterin für eine größere Wirtschaftskanzlei als vereidigte Buchprüferin tätig.

Das Vertrauensverhältnis ihrer Mandanten ist über viele Jahre gewachsen, denn jeder bekommt einen Sachbearbeiter, der für viele Bereiche zuständig ist. Durch ausführliche Gespräche und umfassende Beratung entsteht so ein vertrauensvolles Miteinander. "Wir machen keinen Unterschied wie groß der Auftrag ist. Wir betreuen jeden, ob Freiberufler, Handwerker, Einzelgewerbetreibenden, Großbetrieb oder ob es ein Verein ist. Mir ist es wichtig, dass jeder best möglichst beraten wird." sagt Heike Führ.

Sie selbst ist vereidigte Buchprüferin, so ist es ihr möglich, den kompletten Service rund um die handelsrechtliche Jahresabschlussprüfung anzubieten und die nötigen Bestätigungen zu erteilen.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.