Ursache noch unklar

Frau starb bei Wohnungsbrand in Friedewald

+

Friedewald. Bei einem Wohnungsbrand in Friedewald (Kreis Hersfeld-Rotenburg) ist am Dienstag eine Frau ums Leben gekommen.

Aktualisiert um 16.55 Uhr - Ein aufmerksamer Nachbar hatte der Rettungsleitstelle gegen 13.30 Uhr den Brand in der Dachgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses im Kernort gemeldet.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das komplette Gebäude verraucht. Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte zum Brandherd vor und brachten das Feuer unter Kontrolle. Im Dachgeschoss fanden die Feuerwehrleute eine leblose Frau. Ob es sich bei der etwa 60 Jahre alten Toten um die alleinige Mieterin der Dachgeschosswohnung handelt, steht laut Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Osthessen noch nicht zweifelsfrei fest.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich der Brandherd in dem Raum, in dem auch die Tote gefunden wurde. Warum das Feuer in dem Zweifamilienhaus unweit des Schlosses ausgebrochen ist, war am Dienstag noch unklar. Auch die genaue Todesursache stand noch nicht fest.

„Die Bad Hersfelder Kriminalpolizei wurde mit den weiteren Ermittlungen beauftragt“, heißt es in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Osthessen abschließend. Zu dem Wohnungsbrand ausgerückt waren die Feuerwehren aller Ortsteile der Gemeinde Friedewald mit insgesamt vier Fahrzeugen sowie dem Einsatzleitwagen, ein Rettungswagen und ein Notarztwagen.

Wohnungsbrand in Friedewald: Eine Tote

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion