Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung

Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
1 von 23
Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
2 von 23
Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
3 von 23
Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
4 von 23
Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
5 von 23
Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
6 von 23
Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
7 von 23
Rechtspfleger bestehen ihre letzte Prüfung
8 von 23

Rotenburg. Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in Hessen und Thüringen erhalten personelle Verstärkung: 50 Rechtspfleger beginnen in den nächsten Tagen ihren Dienst. Die neuen Mitarbeiter sind ausgebildete Justizinspektoren. Sie haben in der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege in Rotenburg die Laufbahnprüfung für den gehobenen Beamtendienst bestanden. Mit dem erfolgreichen Abschluss der dreijährigen dualen Ausbildung erwarben sie zugleich die Berufsbezeichnung Diplom-Rechtspfleger.

Quelle: HNA

Kommentare