Künstlerische Nadelstiche in der Stadt

Erste Tattoo-Convention in der Bad Hersfelder Schilde-Halle – auch Schmuck und Dekoartikel

Konzentriert bei der Arbeit: Der Tätowierer Eugen Tagma von Per4 Tattoo aus Berlin. Foto: Veranstalter/nh

Bad Hersfeld. Mehr als 100 regionale, nationale und auch internationale Tattoo-Künstler treffen am Samstag, 7. April, und Sonntag, 8. April, in der Schilde-Halle in Bad Hersfeld aufeinander.

Neben den ausgewählten Tätowierern gibt es bei der internationalen Tattoo-Convention, die erstmals in Bad Hersfeld stattfindet, auch Aussteller aus den Bereichen Piercing- und Schmuck, Fashion & More sowie Dekoartikel und verschiedene Accessoires.

Neue Trends

Die Besucher können sich laut Pressemitteilung über die neusten Trends der Szene informieren, sich umfangreich beraten lassen, stöbern und die einzelnen Kunstwerke bei der Entstehung bewundern oder auch direkt ihr Wunschmotiv unter die Haut bringen lassen.

Rahmenprogramm

Ein buntes Rahmen- und Showprogramm mit Showacts und Musikern gehört ebenfalls dazu. Für Speisen und Getränke wird gesorgt. Geöffnet ist die Messe am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr.

Der Eintritt kostet zehn Euro beziehungsweise 15 Euro für eine Zwei-Tages-Karte. (red/nm)

Quelle: HNA

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.