Straße nur 3,70 Meter breit

Motorradfahrer bei Rockensüß schwer verletzt: Polizei fahndet nach schwarzem Ford

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall am Freitagabend bei Rockensüß schwer verletzt worden. Die Polizei fahndet nach der Fahrerin eines schwarzen Ford.

Laut Polizei stürzte der Mann gegen 20 Uhr, weil er einem entgegenkommenden schwarzen Ford ausweichen musste. Laut eines Zeugen saß eine Frau am Steuer – die Polizei bittet um Hinweise.

Der 49-jährige Alheimer befuhr die nur 3,70 Meter breite Kreisstraße aus Richtung Rittershain in Richtung Rockensüß. In einer Linkskurve kam ihm ein Auto entgegen, das mittig auf der Fahrbahn fuhr. Der Mann versuchte, nach rechts auszuweichen und geriet dabei auf den unbefestigten Seitenstreifen. Er verlor die Kontrolle und stürzte die angrenzende Böschung hinab. Auf einem Wirtschaftsweg kam er schwer verletzt zum Liegen. Er musste mit einem Hubschrauber ins Hersfelder Klinikum gebracht werden. 

Das entgegenkommende Fahrzeug fuhr ohne anzuhalten Richtung Rittershain weiter. Ein Autofahrer, der unmittelbar vor dem Motorradfahrer fuhr, sagte aus, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen schwarzen Kombi oder Van der Marke Ford handelte. Laut Zeugenaussagen sei es möglich, dass die Frau den Unfall nicht bemerkte. Nun wird sie gebeten, sich bei der Polizeistation in Rotenburg zu melden. Auch weitere Zeugen werden um Hinweise auf die Fahrerin oder das Auto gebeten, heißt es abschließend im Polizeibericht.

Hinweise an Tel. 0 66 23/93 70 oder über die Onlinewache.

Rubriklistenbild: © Bernd Wüstneck/dpa-Ze ntralbild/dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion