Falsches Gewinnversprechen

Betrüger schlagen erneut zu - diesmal in Cornberg 

+
Die Betrüger locken mit falschen Gewinnversprechen.

Cornberg. Erst vor einer Woche hatte das Polizeipräsidium Osthessen vor Betrügern gewarnt, die mit Gewinnversprechen locken. Nun haben diese Betrüger wieder zugeschlagen.

 Am Freitag riefen sie um die Mittagszeit bei einem 59-jährigen Mann in Cornberg an. Sie stellten ihm einen Gewinn von 28 000 Euro in Aussicht. Auch er kaufte für 900 Euro sogenannte STEAM-Karten und gab die Codes dieser Karten im Anschluss telefonisch weiter. Das berichtete der Pressesprecher der Polizei, Manfred Knoch, am Dienstag.

Auf die gleiche Art und Weise wurde am 21. Januar eine 82-jährige Rentnerin aus Bebra betrogen. Daher warnt das Polizeipräsidium noch einmal vor dieser Betrugsmasche. Weitere Tipps gibt es unter www.senioren-sind-auf-zack.de oder www.polizei.beratung.de Wer solche Anrufe erhält, kann die Polizei auch direkt über die Nummer 110 erreichen.  

Kommentare