1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Kreisteil Rotenburg

Bus mit fünf Schülern an Bord verunglückt - Fahrer musste plötzlich bremsen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christopher Ziermann, Mario Reymond

Kommentare

Ein Schulbus ist  bei Rotenburg verunglückt. Verletzt wurde niemand
Schulbus bei Rotenburg verunglückt © Christopher Ziermann

Ein Schulbus der Linie 302 ist am Mittwoch um kurz vor neun Uhr auf der Landesstraße 3336 zwischen Mündershausen und Rotenburg verunglückt.

Rotenburg - Der Bus war aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen und gegen ein Verkehrsschild geprallt. Im Bus saßen laut Polizei fünf Schüler aus Rotenburg im Alter von elf bis 14 Jahren.

Nach ersten Erkenntnissen haben sowohl die Schüler als auch der Busfahrer neben Schocks keine weiteren Verletzungen davongetragen. Sie wurden laut Polizeimeldung nach der Vor-Ort-Betreuung aber zur medizinischen Versorgung per Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Der 34-jährige Busfahrer aus Bebra war laut Polizei mit dem Linienbus auf der L 3336 aus Rotenburg-Mündershausen kommend in Richtung Rotenburg unterwegs. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen musste der Fahrer das Fahrzeug stark abbremsen, woraufhin er offenbar die Kontrolle über den Bus verlor. Der genaue Hergang blieb aber zunächst unklar. Der Bus kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und kam auf der Straße „Alte Landkaute“ zum Stehen.

Der Bus musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit circa 13.000 Euro an. (rey/czi/red)

Auch interessant

Kommentare