Suche nach dem Opfer 

Blutverschmiertes Auto auf Parkplatz in Friedewald entdeckt

+
Auf dem Parkplatz eines Logistikers im Gewerbegebiet Friedewald haben Mitarbeiter ein blutverschmiertes Auto entdeckt.

Friedewald. Einen blutverschmierten Pkw haben Mitarbeiter eines Logistikbetriebes in Friedewald auf ihrem Firmenparkplatz entdeckt. Es besteht der Verdacht auf ein Kapitaldelikt.

Die Staatsanwaltschaft in Fulda und die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld ermitteln.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen beschädigten weißen Skoda Octavia mit Stufenheck und polnischen Kennzeichen, der den Logistik-Mitarbeitern bei Arbeitsbeginn am Dienstagmorgen aufgefallen war. Das Auto war im gesamten Außenbereich blutverschmiert. Das Glasdach und die Scheiben der Fahrerseite waren eingeschlagen, Windschutzscheibe und Motorhaube massiv beschädigt. Vor dem Pkw befand sich zudem eine Blutlache.

Im Fahrzeuginneren war offensichtlich Benzin ausgeschüttet und angezündet worden. Dadurch entstanden leichte Brandbeschädigungen im Innenraum.

Bekleidung lag neben dem Auto

Aus noch unbekannten Gründen muss das Feuer ausgegangen sein, teilen die Staatsanwaltschaft Fulda und das Polizeipräsidium Osthessen in einer gemeinsamen Presseauskunft mit. Neben dem Auto wurden komplette Bekleidungsgegenstände einer männlichen Person gefunden.

Bei der Tatortaufnahme durch die Kriminalpolizei ergaben sich aufgrund des Spurenbildes Anhaltspunkte für ein Kapitaldelikt, zumindest aber für massive Verletzungen einer Person. Der Halter des Skoda, ein 33-jähriger polnischer Staatsangehöriger, arbeitet seit längerer Zeit bei dem Logistikunternehmen als Fahrer. Er erschien am Dienstagmorgen jedoch nicht zur Arbeit. 

Die Polizei suchte daraufhin das umliegende Gelände um den möglichen Tatort ab. Dabei wurde neben einem Polizeihubschrauber auch ein sogenannter Mantrailer – ein Spürhund – der Rettungshundestaffel Osthessen eingesetzt.

Die Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise und fragt: Wer hat am Dienstagmorgen zwischen 3.50 und 8.10 Uhr verdächtige Beobachtungen, wie Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Gewerbegebietes von Friedewald, gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320.

Quelle: HNA

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion