Ehepartner beschuldigen sich gegenseitig

Alheim: Polizei entdeckt Marihuana in Einfamilienhaus

Alheim. Im Keller eines Einfamilienwohnhauses in einem Alheimer Ortsteil hat die Polizei eine Marihuana-Plantage sichergestellt. 

Den Fund machte die Polizei bereits am Mittwochabend vergangener Woche, teilte dies aber erst jetzt mit.

Insgesamt 20 Marihuanapflanzen wurden mit dem speziellen Zubehör für die Anzucht der Pflanzen gefunden. Das Bruttogewicht des Marihuanas beträgt 1300 Gramm.

Nun beschuldigen sich die Ehepartner gegenseitig, die Pflanzen gezüchtet zu haben. Gegen die Frau und den Mann, beide sind älter als 40 Jahre, wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und Handels von Betäubungsmitteln eingeleitet. (rey)

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.