Bebraer CDU fordert Rücktritt von Bernd Holzhauer

Bebras Stadtrat beleidigt zwei Nationalspieler auf Facebook

Bebra. Die CDU Bebra fordert den Rücktritt von Bebras Erstem Stadtrat Bernd Holzhauer und übt scharfe Kritik an  einer aktuellen Äußerung des SPD-Politikers, der für seine Partei auch im Kreistag sitzt. Grund ist ein Beitrag von Holzhauer auf dessen Facebook-Profil.

FriedhelmClaus

Dort hatte er das Aufgebot der deutschen Fußballnationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Russland wörtlich wie folgt kommentiert: „das vorläufige deutsche Aufgebot zur WM - 25 Deutsche und zwei Ziegenficker“. Holzhauer, der sich auf seiner Facebook-Seite klar als passionierter Fußballfan zu erkennen gibt, hat diesen Kommentar zu einem Video-Beitrag hinzugefügt, der sich mit dem umstrittenen Treffen der beiden deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan beschäftigt.

BerndHolzhauer

„Holzhauer spielt dabei sicher auf das Verhalten der Nationalspieler Gündogan und Özil im Umgang mit dem türkischen Präsidenten Erdogan an. „Wir sind geschockt und beschämt von dieser Aussage“, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Friedhelm Claus in einer Pressemitteilung. Eine solche Wortwahl mit einer derart persönlichen Beleidigung sei für einen Ersten Stadtrat der Stadt Bebra nicht hinnehmbar und durch nichts zu entschuldigen.

FriedhelmClaus

„Eine Stadt, die sich Familienfreundlichkeit und Integration nicht nur auf die Fahne geschrieben hat, sondern dies auch seit vielen Jahren erfolgreich umsetzt, kann es nicht dulden, dass der Stellvertreter des Bürgermeisters in eine solche Fäkalsprache abrutscht und Menschen auf eine solche Art und Weise beleidigt“, sagt Claus. Mit seinen Äußerungen schädige Holzhauer das Ansehen und Erscheinungsbild einer modernen, aufstrebenden, multikulturellen Stadt, in der das gute Miteinander zwischen den Religionen kein Lippenbekenntnis sei. „Hier leben Menschen aus über 60 Nationen Tür an Tür friedlich miteinander – die CDU fordert deshalb den Ersten Stadtrat Bernd Holzhauer zum sofortigen Rücktritt auf“, so Claus.

Die CDU sei zudem gespannt, wie die SPD in Bebra mit diesem Fall umgehen werde – Holzhauer sei in der Vergangenheit schon mehrfach mit Entgleisungen aufgefallen: Im Kreistag habe er wegen eines unrühmlichen NS-Vergleichs bereits eine Rüge erteilt bekommen, so Claus. „Stellt man sich als sozialdemokratische Partei nach solchen üblen Biertischparolen immer noch schützend hinter Holzhauer? Ist dies schon Wahlkampfgetöse? Traurig wenn wir auch in Bebra an einem solchen Punkt angekommen sind. Für die CDU Bebra ist das Fass jetzt übergelaufen“, sagt Claus. Holzhauer sei aus Sicht der CDU nicht mehr tragbar.

Bernd Holzhauer war für eine Stellungnahme bis zum Redaktionsschluss nicht erreichbar. Der Facebook-Eintrag ist auf seiner Seite inzwischen verschwunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Bebra
Kommentare zu diesem Artikel