Schülerin hatte Portemonnaie in Bebra verloren

Vorbildlich: 25-Jähriger bringt Geldbörse zur Polizei in Rotenburg

Bebra. Ehrlich währt am längsten - das dachte sich wohl ein 25-Jähriger aus Wanfried, der in Bebra eine Geldbörse fand.

Am frühen Dienstagmorgen hatte er laut Polizei auf der Treppe einer Bäckerei in Bebra eine Geldbörse gefunden. Anstatt diese samt dem darin befindlichen Bargeld zu behalten, brachte der 25-Jährige die Geldbörse zur Polizeistation nach Rotenburg. 

Dort konnten die Polizistinnen und Polizisten dank des Personalausweises, der sich ebenfalls im Portemonnaie befand, schnell die Anschrift der Besitzerin ermitteln. Noch am gleichen Morgen statteten sie der 14 Jahre alten Schülerin aus Ronshausen einen Besuch ab und erfreuten sie mit ihrem "Mitbringsel". 

Da der Finder des Portemonnaies ausdrücklich auf einen Finderlohn verzichtet hatte, bleibt, ihm für sein beispielhaftes und vorbildliches Verhalten zu danken, heißt es in der Mitteilung. (red/nm)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare