Rettungshubschrauber im Einsatz

Radfahrer verletzt sich bei Unfall in Bebra schwer

Bebra. Schwer verletzt worden ist ein Radfahrer aus Bebra bei einem Unfall am Mittwoch. Er musste mit dem Rettungshubschrauber nach Fulda geflogen werden.

Der 33-Jährige radelte gegen 14 Uhr auf der Robert-Bunsen-Straße in Bebra. Aus ungeklärter Ursache fuhr er gegen den Bordstein am linken Fahrbahnrand, kam zu Fall und stieß mit dem Kopf gegen einen Metallzaun.

Der 33-Jährige verletzte sich schwer. Wegen der Lage und der Schwere der Kopfverletzung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Fulda gebracht. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der Radfahrer trug keinen Schutzhelm. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100 Euro. 

Rubriklistenbild: © René Dupont

Kommentare