Geruch fiel bei Kontrolle auf

Polizei stoppt Fahrer mit Alkoholfahne und ohne Führerschein in Bebra

Die Polizei hat am Samstag in Bebra einen 47-jährigen Autofahrer gestoppt: Der Bebraner hat keine Fahrerlaubnis und war zudem nicht nüchtern. 

Die Streife hielt das Auto gegen 16.05 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der Gilfershäuser Straße an. Der 47-jähriger Bebraner konnte daraufhin keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen, er ist nicht im Besitz eines Führerscheins. 

Im Verlauf der Kontrolle wurde beim Fahrzeugführer leichter Alkoholgeruch in der Atemluft bemerkt, heißt es von der Polizei. Der freiwillige Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert, der eine Blutentnahme durch einen Arzt auf der Polizeistation Rotenburg rechtfertigte. Der Beschuldigte wurde anschließend entlassen. 

Er muss nun mit Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Zudem hat die Polizei auch gegen den Fahrzeughalter eine Anzeige wegen Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion