Ullrich, Meister der Elemente

Bebra: Eigenen Strom und Wärme mit Blockheizkraftwerk erzeugen

Energieexperten unter sich: Rolf Buchenau (von links), Peter Ullrich und Michael Gerlach, der stolz ist auf sein neues Blockheizkraftwerk.

Im Sommer schon auf den Winter vorbereitet sein, dass ist mit Peter Ullrich und seinem Team, das Blockheizkraftwerke plant, baut und in Betrieb nimmt, möglich.

An heißen Sommertagen ist es zwar noch kein Thema, doch der nächste Winter kommt bestimmt. Es gibt bereits viele Hauseigentümer, die in ihren Gebäuden ein Kraftwerk haben und die damit eigenen Strom und eigene Wärme erzeugen. Wie Michael Gerlach aus Lispenhausen und Thorsten Rehs aus Bebra etwa. Möglich machte das Peter Ullrich aus Bebra, der Meister der Elemente, und das gesamte Ullrich-Team, das Blockheizkraftwerke plant, baut und zur Zufriedenheit der Kunden in Betrieb nimmt.

Etwas für die Umwelt tun

„Ich wollte etwas für die Umwelt tun, aber natürlich auch das alte Reifen-Hofmann- Gebäude energieverbrauchsmäßig so auf Vordermann bringen, dass bei meinem Mieter, Brettings Bewegungswelt, nur die allernötigsten Stromund Heizkosten anfallen“, berichtet Michael Gerlach. Der Kfz-Prüfingenieur, Mitinhaber eines Ingenieurbüros für das Kfz-Wesen, weiß aus eigener Erfahrung, wie wirtschaftlich Blockheizkraftwerke kombiniert mit Gasbrennwerttechnik arbeiten.

Deshalb war es für ihn keine Frage, sich bei der Modernisierung des alten Reifen-Hofmann- Gebäudes an Peter Ullrich zu wenden und ein diese Tatsache berücksichtigendes Gesamtkonzept für den Bereich Sanitär-Heizung-Klima erstellen zu lassen. Ein wichtiger Baustein dabei: das Blockheizkraftwerk ecoPOWER 4.7 von Vaillant. Mit Gas betrieben ist es in der Lage, 4,7 kW elektrische Leistung und 12,5 kW thermische Leistung zu erzeugen. Des Weiteren sorgt eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung dafür, dass mit der Energie der Abluft der Trainingsräumlichkeiten die von außen herangeführte Frischluft erwärmt wird – so effektiv, dass nur noch ganz wenig „nachgeheizt“ werden muss.

Einbau hat sich gelohnt

Dass sich der Einbau der Anlagen gelohnt hat, ist schon jetzt offensichtlich. Bei Brettings Bewegungswelt haben sich die Strom- und Heizkosten mehr als halbiert, und auch Michael Gerlach ist sehr zufrieden: „Als Ingenieur und Techniker kann ich beurteilen, wie eine Firma arbeitet. Ullrich hat einhundertprozentig gearbeitet. Technisch, aber auch optisch – alles blitzsauber. Das Ganze ist eine tolle Visitenkarte, und eine Modernisierungsmaßnahme, bei der schon jetzt alle gewonnen haben.“

An die Stromkosten ran

Nicht viel anders ist es bei Bebras Hessischem Hof. Thorsten Rehs, der Chef des Hauses, lässt sich schon seit vielen Jahren von Ullrich beraten. Seine letzte Modernisierungsmaßnahme nach Austausch der Umwälzpumpen und Erneuerung der Heizkessel: Auch er hat sich ein Blockheizkraftwerk erstellen lassen. Es ist doppelt so groß wie das von Michael Gerlach, denn in Bebras Traditionsgasthaus wird so gut wie immer, rund um die Uhr, Strom und Wärme benötigt. „Vor allem an unsere Stromkosten wollten wir ran“, berichtet Thorsten Rehs.

„Wenn ich mir vor Augen halte, dass wir jetzt etwa die Hälfte unseres Strombedarfes selbst erzeugen, dass wir rund 95 Prozent des selbst erzeugten Stroms vor Ort und damit so effektiv wie möglich nutzen, dass uns die selbst erzeugte Kilowattstunde Strom nur rund 5 Cent kostet, dass bei der Stromproduktion Abwärme entsteht, die in die Heizung eingespeist werden kann, dann weiß ich, dass wir gut beraten worden sind, und dass Rolf Buchenau, der projektbegleitende Installateurund Heizungsbaumeister, gute Arbeit geleistet hat.“

30-jähriges Wachstum

Darüber freut sich natürlich dessen Chef, der in diesem Jahr auf 30-jähriges kontinuierliches Wachstum des von ihm gegründeten Unternehmens zurückblicken kann, und der sagt: „Uns zeichnet nicht nur ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aus, sondern Fachkompetenz und die Fähigkeit, alle haustechnischen Leistungen aus einer Hand anbieten und realisieren zu können. Auf uns kann man sich verlassen.“ (zwa)

Auch interessant

Mehr zum Thema

BebraHersfeld-Rotenburg 2 go
Kommentare zu diesem Artikel