Alkohol im Spiel

Mann fährt gegen Mauer in Bebra und läuft weg

Sein Führerschein ist erstmal weg: Ein 20-jähriger Mann war mit dem Auto in Bebra gegen eine Mauer gefahren und verschwand zu Fuß. Er wurde von der Polizei ermittelt.

Ein Schaden von etwa 3400 Euro ist am Donnerstag bei einem Unfall in Bebra entstanden. Ein 20-jähriger Mann aus Ludwigsau ist mit seinem Auto um 4.20 Uhr auf der Goethestraße gefahren. Sein Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Mauer und einen angrenzenden Holzzaun.

Das Auto wurde erheblich beschädigt und verlor das linke Hinterrad. Der 20-Jährige stellte sein Fahrzeug in der Gilfershäuser Straße ab und entfernte sich zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle.

Dabei wurde er von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet und konnte deshalb relativ schnell ermittelt werden. Der 20-jährige wurde in einer Wohnung in der Nähe der Unfallstelle festgenommen. Er stand unter Alkoholeinwirkung. Deshalb wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt, teilt die Rotenburger Polizei mit. 

Kommentare